Das Comeros-Manifest (1997)

Share Button

Zeitalter der Beliebigkeit Wir stehen im modischen Zeitalter der Beliebigkeit. Seit über 200 Jahren hat es wohl nie mehr eine Zeit mit so wenig Orientierung und soviel Resignation gegeben wie heute. Die Utopien der Aufklärung geben sich geschlagen. Längst ist der Kommunismus zerschlagen. Der Sozialismus orientiert sich am Kapitalismus und (fast) alle meinen, wir seien […]

Share Button

Gesellschaftsziele

Share Button

Die gesellschaftlichen Ziele von Comeros sind Der Abbau patriarchaler Machtstrukturen hin zu matristischen Konsensstrukturen. Eine Gesellschaft in der Mann und Frau, das weibliche und das männliche Prinzip gleichgestellt und mit gleichem Einfluss vertreten sind. Die Befreiung und Entkommerzialisierung der Sexualität und die Gleichstellung von Hetero-, Bi-, Trans- und Homosexualität.

Share Button

Der Comeros-Ennealog (ein Entwurf)

Share Button

Die neun „Gebote“ von Comeros (Ennalog „Neunwort“, von griech. εννέα ennea, „neun“, und λoγoς logos, „Wort“) sind eine praxisbezogene Zusammenstellung von Grundregeln zum menschlichen Verhalten. Sie basieren auf religiösen und ethischen Quellen (Aegyptischen Totenbuch, Thora, Bibel, kategorischer Imperativ Kants, neuere psychologisch-ethische Erkenntnisse) und der Comeros-Philosophie. Es sind Grundregeln (Weisungen, Handlungsanleitungen) für das Verhalten und das Zusammenleben der Menschen Mach‘ die fünf […]

Share Button

Die Comeros-Dogmata

Share Button

Comeros ist eine Ideologie und somit nicht wertfrei. Comeros beruft sich auf grundlegende Axiome, naturwissenschaftliche und entsprechende philosophische sowie historische Erkenntnisse bezüglich der Entwicklung der Menschenrechte. Die fünf Dogmen von Comeros sind: Sinn und Ziel der menschlichen Existenz liegen ausschliesslich in dieser selbst begründet. Selbstbestimmung, Gleichwertigkeit und Solidarität sind die Grundvoraussetzungen um die Menschheit als […]

Share Button

Axiome

Share Button

Axiome sind Grundsätze die letztlich nicht beweisbar, jedoch für alle Menschen von hoher Plausibilität sind. Weil diese Grundsätze einleuchtend sind – und so lange nicht naturwissenschaftlich explizit zu beweisen ist, dass sie falsch sind – nehmen wir diese Grundsätze als gegeben hin und stellen sie nicht weiter in Frage. Die Axiome von Comeros sind: Mensch und Natur* […]

Share Button

Begriff & Symbol

Share Button

Der Begriff Comeros© Comeros hat verschiedene etymologische Wurzeln: comer        (span. Verb)                         1. essen;  2. geniessen com¦eros   (span. Konjugation)              lasst uns (zusammen) geniessen com           (lat. präposit. Vorsilbe)         1. zusammen; 2. gemeinsam; 3. verstärken eros           (griech. Substantiv, m)         urspr. griechischer Gott der Liebe,                                                               1. das der geschlechtlichen Liebe innewohnende Prinzip                                                               (ästhetisch-)sinnlicher Anziehung; 2.  Sexualität (verhüllend),                                                               3. geschlechtliche Liebe;   Das […]

Share Button