Wesen, Grenzen und Paradoxie der Ideologien

Share Button

Was ist eine Ideologie? Jeder lebende Mensch ist in seinem sozialen Umfeld mehr oder weniger bewusst durch Vorstellungen über sein Sein und die durch ihn wahrnehmbare Umwelt geprägt. Aus diesen persönlichen Wert- und den Weltvorstellungen seines sozialen Umfelds bilden sich Weltanschauungen. Diese sind zu seiner Existenz, zur Bewältigung seines Lebens, ja sogar direkt zu seinem […]

Share Button

Die Entwicklung der Menschheit zwischen Ringen um Macht, Deutungshoheit und technologischem Fortschritt

Share Button

Der Entwicklungsprozess der menschlichen Geschichte ist Ausdruck eines Ringens um Macht und Deutungshoheit auf der Basis des technologischen Fortschritts. „Fortschritt“ gibt es nur in der technologischen Entwicklung   Der technologische Fortschritt der Menschheit ist rational nachvollzierbar, er basiert auf den Naturwissenschaften, auf den empirischen Entscheidungszwängen von Versuch und Irrtum. Zwar wird auch in dieser Hinsicht […]

Share Button

Staat und Menschenrechte – ein unlösbarer Widerspruch

Share Button

Obwohl sie sich gegenseitig bedingen, sind Staat und Menschenrechte letztlich inkompatibel zueinander. Der Staat definiert sich im weitesten Sinne als politische Ordnung, in der „einer bestimmten Gruppe, Organisation oder Institution eine privilegierte Stellung“ zukommt, hinsichtlich der Ausübung von (politischer) Macht einerseits, hinsichtlich der Entfaltung des Einzelnen, als auch der Gesellschaft andererseits (https://de.wikipedia.org/wiki/Staat). Im Gegensatz dazu […]

Share Button

Eine utopische Strategie zur Überwindung der Islamistischen Ideologie

Share Button

EINLEITUNG   Die nachstehenden Ausführungen beruhen auf Thesen und Hypothesen und gehen von Annahmen aus, dass es sich bei den Auseinandersetzungen im Nahen Osten und in Nord- und Zentralafrika nicht (bloss) um regionale Befriedungen und Bereinigungen von Krisensituation und Konflikten zwischen diesen mit Auswirkungen auf die westliche Welt geht. Die strategischen Ausführungen sind utopisch, die Begriffsdefinitionen, […]

Share Button

Stereotypen, Vorurteile und der Umgang mit diesen

Share Button

Es ist heute üblich jegliche gesellschaftlichen Stereotypen als Vorurteile zu diffamieren und als gefährlich, reaktionär und hinterwäldnerisch zu verdammen. Nur das Individuelle, das Einzelne zählt, ist von Wichtigkeit, darf beurteilt werden. Das ist falsch, ideologisch und schiesst über das Ziel. Vergessen wird, dass Stereotypen eine genetische, angeborene Grundvoraussetzung menschlichen Denkens und Verhaltens sind. Wir alle […]

Share Button

Die Irrationalität menschlicher Kollektivweltbilder

Share Button

Die nachstehenden phänomenologischen Überlegungen sind ein hypothetischer Anstoss, entsprechende wissenschaftliche Belege und Hinweis gibt es kaum. Émile Durkheim hat 1893 den Begriff des Kollektivbewusstseins als „Gesamtheit der Anschauungen und Gefühle, die der Durchschnitt der Mitglieder derselben Gesellschaft hegt“ definiert. Der Begriff hat nichts mit dem in der Esoterik verwendeten Begriff des kollektiven Bewusstseins zu tun. […]

Share Button

Wer sind die gefährlichsten Anarchisten unserer Zeit? Die Rechten und Konservativen!

Share Button

Macht aus dem Staat Gurkensalat! Obwohl der Spruch aus der Jugendbewegung der 1980er Jahre stammt, haben sich die Rechten und Konservativen dieses Ziel seit der Enthronung der Feudalherrschaft und der Errichtung republikanischer Staaten (Volksherrschaften) Ende des 18. Jahrhunderts de facto auf die Fahnen geschrieben, Um jeden Preis wollen sie seit damals die Republik wieder abschaffen und zurück […]

Share Button

Flüchtlingsströme, Humanitäre Tradition und Erhaltung des Wertesystems.

Share Button

  Wanderbewegungen (Flüchtlingsströme) des Menschen sind nichts neues. Sie sind untrennbar mit der menschlichen Existenz verbunden. Friedliche Wanderbewegungen und Eroberungskriege gibt es ununterbrochen seit es die Menschheit gibt. Allein schon die Besiedlung der Erde von Afrika über Asien nach Europa, Amerika und Australien kann als Migration des Menschen gesehen werden. Die Gründe für die Wanderbewegungen sind mannigfach: meist wirtschaftlich, kriegs-, katastrophen-, oder klimabedingt, […]

Share Button

Gewaltlos gegen Gewalt

Share Button

Gewalt kann nicht durch Gewalt überwunden werden, denn Gewalt erzeugt immer nur wieder Gegengewalt. Deshalb gibt es nur eines: sich für eine umfassende Ächtung nicht legitimierter Gewalt einsetzen. Legitime Gewalt ist einzig und allein Gewalt, die im Rahmen der „Allgemeinen Menschenrechte“ demokratisch ermächtigt ist. Ächtung der Gewalt impliziert auch die Ächtung gewaltverherrlichender Spiele (Killergames usw.) und […]

Share Button

Das Volk regt sich wieder basisdemokratisch!

Share Button

Vor gut 50 Jahren ging es an einer Universität, an der Sorbonne in Paris los, dicht gefolgt von der Universität Berlin. Vor 50 Jahren ging es in Dresden und Berlin in den Kirchen los. In beiden Fällen hatte das Volk genug vom Mief der mauschelnden korrupten pseudodemokratischen Parteien, deren Freiheitsvorstellungen und deren Machtaufteilung. Heute scheint […]

Share Button