Was ist Comeros?

Share Button

Comeros ist eine laizistische gesellschaftspolitische Idee und Bewegung mit dem Ziel patriarchale Strukturen so weit zu Gunsten matristisch geprägter Formen des Zusammenlebens abzubauen, dass eine gerechtere Welt mit gleichberechtigten, selbstbestimmten, solidarischen Menschen möglich wird.

Comeros ist dogmatisch auf naturwissenschaftlichen Axiomen und Plausibilitäten aufgebaut und verpflichtet seine Mitglieder zur Einhaltung eines entsprechenden Ennealogs.

Die Comeros-Bewegung setzt hauptsächlich auf folgende Prinzipien zum Anstreben ihrer politischen Ziele:

  • Strikte Gewaltfreiheit im Sinne Mahatma Gandhis;
  • Konsequente Bevorzugung und Förderung der Frau und weiblicher Prinzipien;
  • die Nutzung der Kraft der Sexualität als Mittel zur Realisierung politischer Ziele;
  • die Organisation im geschützten Raum einer diskrete Gesellschaft zur besseren Implementierung und Umsetzung politischer Massnahmen.
Share Button

Schreibe einen Kommentar